Online-Präsentation

Das Satiremagazin «Charlie Hebdo» online

Über www.museen-fuer-satire.com kann die Online-Präsentation mit Zeichnungen, Texten und Hintergrundmaterial zur französischen Satirezeitung «Charlie Hebdo» abgerufen werden. Das Projekt ist eine Kooperation der vier führenden Institutionen in den Bereichen Cartoon und Karikatur im deutschsprachigen Raum. Die Präsentation ist eine Reaktion auf die mediale Berichterstattung, die damit verbundenen Diskussionen um Presse-, Kunst- und Meinungsfreiheit und die zahlreichen an die beteiligten Institutionen gerichteten Anfragen nach dem Anschlag auf das französische Satire-Magazin «Charlie Hebdo» am 7. Januar 2015 in Paris. Da nur wenige im deutschsprachigen Raum das Satiremagazin «Charlie Hebdo» oder die bei dem Anschlag getöteten Zeichner kennen, besteht ein erheblicher Informationsbedarf. Der Umgang mit Karikaturen setzt Wissen und ein Verständnis der Zusammenhänge voraus. Dies zu vermitteln, ist eine der zentralen Aufgaben der Museumsarbeit. Das Projekt soll zu einer Bewusstseinsschärfung für die im westlichen Kulturkreis verankerten Werte der Meinungs- und Kunstfreiheit beitragen. Für die Presse stehen im Medienbereich eine Pressemitteilung und Pressebilder zur Verfügung.

Religion Luz L Amour Est Plus Fort Que La Haine

Luz «L’amour est plus fort que la haine»
Charlie Hebdo No. 1012, 2011