Jules Stauber
Cartoons du début à la fin

Ausstellungskatalog

Die Zeichnungen und Karikaturen des grossen schweizerisch-deutschen Cartoonisten Jules Stauber (1920—2008) erschienen im «Nebelspalter», der «Süddeutschen Zeitung», in «Brigitte» und vielen anderen Zeitungen und Zeitschriften. Bei seinem Tod hinterliess er über 17'000 Cartoons. Die über zweihundert Publikationen zu und mit seinen Arbeiten sind leider meist vergriffen. Anlässlich der Ausstellung im Cartoonmuseum Basel publizierte der Christoph Merian Verlag 170 seiner besten Cartoons mit Textbeiträgen der Herausgeber sowie von Kurt Jauslin, Anette Gehrig, Claudine Stauber, Wolfgang Baaske, Gisela Burkamp und Hauke Stroszeck.


Publikation 3414 0847

Jürgen Sandweg, Dieter Tschudin, Urs Zellmeyer (Hg.)
192 Seiten, 170 Abbildungen
gebunden, 21 x 20 cm
2012
ISBN: 978-3-85616-574-1

Fr. 30.—  / € 30.—

(zzgl. Verpackung und Porto)

Bestellen