Joann Sfar
Sans début ni fin

Ausstellungszeitung

Die Ausstellungszeitung stellt die sechs Themenschwerpunkte der Retrospektive des 1971 in Nizza geborenen Joann Sfar vor. Joann Sfar hat die Philosophie in den Comic gebracht. Mit «Die Katze des Rabbiners», einer quirligen Mischung aus Glaubensthemen, philosophischer Betrachtung, Fabel und einer Portion Abenteuer, wurde Sfar zuerst in Frankreich ein Star und dann weltweit bekannt. Inzwischen tragen unzählige Comicalben, Romane und Filme die unverwechselbare Handschrift des lebhaften Erzählers und temperamentvollen Zeichners. Das Cartoonmuseum Basel präsentiert Joann Sfar erstmals in einer grossen Überblicksausstellung mit über 200 Originalzeichnungen, Aquarellen, Malereien und Filmausschnitten und legt einen Fokus auf seine aktuellsten Publikationen.

Sfar Ausstellungszeitung Web

16 Seiten, zweisprachig (Deutsch und Französisch)

Fr. 5.— / € 5.—

(zzgl. Verpackung und Porto)

Bestellen