Finissage

«Christoph Fischer. Der Welt abgeschaut»
Finissage & Künstlerführung

Sonntag, 30.8.2020
16 — 17 Uhr

Der Luzerner Künstler, Zeichner und Illustrator Christoph Fischer beobachtet Lebenswelten, bei denen viele lieber wegschauen. In seinen gezeichneten Reportagen über einen verarmten Stadtteil Chicagos oder zum Bahnhofplatz Luzern dokumentiert er das Leben von Menschen am Rand der Gesellschaft. Am Luzerner Kreisel Kreuzstutz steht seine den lärmgeplagten Anwohnerinnen und Anwohnern gewidmete, überlebensgrosse Betonskulptur eines Strassenwischers. Die Ausstellung «Christoph Fischer. Der Welt abgeschaut» im Cartoonmuseum Basel veranschaulicht die Entwicklung Christoph Fischers als Künstler von seinen frühen Reportagen bis hin zu fünfzig aktuellen, grossformatigen Traumbildern. Begleitend erscheint im Christoph Merian Verlag die Publikation «Während ich schlief» mit einer Auswahl seiner Traumbilder, Skizzen und Texte.


Christoph Fischer und die Kuratorin/Direktorin Anette Gehrig führen durch die Ausstellung. Prämierung der besten Traumzeichnungen aus unserem Publikum. Anschliessend Apéro. Sie und Ihre Freunde sind herzlich eingeladen.


Ausstellung

© Christoph Fischer «Auf der langen Bank» 2012

Christoph Fischer

21.3. — 30.8.2020

Christoph Fischer & Anette Gehrig

© Cartoonmuseum Basel, 2020

Kein Eintritt