Special

Kunst trifft auf Menschenrechte

Sonntag, 8.9.2019
14 Uhr

Die russische Künstlerin Victoria Lomasko beleuchtet soziale Missstände und Unterdrückung in ihrer Heimat: Mit ihren tragisch-komischen Zeichnungen macht sie die eingeschränkte Meinungsfreiheit, die Herausforderungen für LGBTI*-Menschen oder geschlechtsspezifische Gewalt und Frauenrechte zum Thema. Rhea Rieben, Länderexpertin für Russland bei Amnesty Schweiz, vermittelt Hintergrundinformationen zu den aufgeworfenen Themen und berichtet über persönliche Erfahrungen während ihrer zahlreichen Aufenthalte in Russland, und die Kuratorin Anette Gehrig stellt das Werk der Künstlerin vor.


Ausstellung

Victoria Lomasko

24.8. — 10.11.2019

01 Lomasko Verbotene Kunst 1

© Victoria Lomasko «Verbotene Kunst. Moskauer Ausstellung» 2013

Kosten: Fr. 5.— plus Museumseintritt