Special

Wonder Women!

Sonntag, 27.2.2022
14 — 15 Uhr

Während die Engländerin Posy Simmonds seit 50 Jahren für «The Guardian» zeichnet, mussten die US-Amerikanerin Aline Kominsky-Crumb und ihre Kolleginnen in den 1970ern das Magazin «Wimmen’s Comix» gründen, um gedruckt zu werden. Bevor die französische Zeichnerin Catherine Meurisse 2005 zur Satirezeitschrift Charlie Hebdo stiess, zeichneten dort ausschliesslich Männer. Eine dialogische Führung mit der Direktorin und Kuratorin Anette Gehrig zum Werdegang von ausgesuchten Pionierinnen der Comicszene und ihren bahnbrechenden Arbeiten.


Ausstellung

© Catherine Meurisse 2021

Catherine Meurisse

6.11.2021 — 13.3.2022

22 Catherine Meurisse Entwurf Cover Charlie Hebdo 2010 Hintergrund bearbeitet

© Catherine Meurisse Entwurf für das Cover von Charlie Hebdo n°924 Les Échappés / Charlie Hebdo 3. März 2010

Kosten: Fr. 5.— plus Museumseintritt