Ausstellungsrundgang

Sonntagsführung auf Französisch

Sonntag, 16.4.2023
14 — 15 Uhr

Will Eisner (1917–2005) gilt nicht nur als Vater der Graphic Novel, sondern hat gleich drei Mal in seinem Leben das Medium Comic in entscheidender Weise geprägt: 1940, als er mit seiner Serie «The Spirit» die Möglichkeiten des grafischen Erzählens – einem Laboratorium gleich – erkundete. 1952, als er die Option erprobte, mit Comics in gesamtgesellschaftlichen Kontexten zu lehren und zu informieren. Die Führung auf Französisch stellt den wichtigsten Referenzkünstler im Comic vor und die Ausstellung von Hécatombe zeigt, wie zeitgenössische Künstler die Comic-Kunst als innovative Kunstform nutzen.


Ausstellung

Will Eisner «Life» aus: «City – A Narrative Portfolio» 1980

Will Eisner

11.3. — 18.6.2023

7 Will Eisner The Worms View 1981 Hintergrund bearbeitet

Will Eisner «The Worm’s View» 1981

Kosten: Fr. 5.— plus Museumseintritt

Ohne Anmeldung