Vergangene Ausstellung

Normalerweise war’s das
Ampel Magazin

4.5. — 19.6.2016

Plakat Website

Mit dem «Ampel Magazin» haben die drei Luzerner Anja Wicki (*1987), Luca Bartulovic (*1988) und Andreas Kiener (*1986) eine anspruchsvolle Plattform für junge Schweizer Zeichnerinnen und Zeichner geschaffen. Seit 2010 sind 14 aufwendig gearbeitete Hefte erschienen, die vom Herausgeberteam eigenhändig zweifarbig gedruckt und gebunden worden sind. Erzählung, Zeichnung und Erscheinung der Hefte erhalten alle gleich viel Aufmerksamkeit und verbinden sich immer wieder zu einem stimmigen Ganzen. Selbst auferlegte Beschränkungen wie die Zweifarbigkeit oder die Handarbeit schaffen Unverwechselbarkeit, ohne die aussergewöhnlich differenzierten Comics inhaltlich oder formal einzuengen. Die Ausstellung zeigt die neueste Ausgabe «Normalerweise war’s das», eine subtil nachempfundene Geschichte um die Macht einer Lüge und das Gewicht der Schuld in einer Vater-Tochter-Beziehung. «Ampel Magazin» # 15 wurde von den drei «Ampel Magazin»-Machenden gemeinsam getextet und gezeichnet und wird von ihnen im Cartoonmuseum Basel inszeniert. Die mit Werkbeiträgen, Stipendien und am Comic-Salon in Erlangen 2012 mit dem «Max und Moritz»-Preis für die beste studentische Publikation ausgezeichneten Luzerner stehen für eine innovative und lebendige Schweizer Comicszene, die das Heft wortwörtlich selbst in die Hand nimmt. Gleichzeitig zeigt das Cartoonmuseum Basel die Kabinettausstellung «I like Jazz. Zeichnungen von Haëm» zum 1929 in Basel geborenen Karikaturisten, Zeichner, Weltenbummler und Jazzliebhaber Hans Meury (Haëm).
Kuratorin: Anette Gehrig

3423 5052
3423 4899
Postkarte Ampel 2

Anja Wicki «Ampel Magazin» 2016

3423 5140
3423 5086
3423 4694
3423 4932
Postkarten 9

Andreas Kiener «Ampel Magazin» 2016